Meine Leistungen

Energieberatung

Vor-Ort-Beratung nach BAFA

(vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz: BAfA, gefördert)

Die Bundesregierung bezuschusst die Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude mit € 400,- für ein Ein- bis Zweifamilienhaus und mit € 500,- für ein Mehrfamilienhaus. 4 Thermogramme und/oder eine Blower-Door-Messung sind förderfähig, wenn die Ergebnisse in den Bericht integriert sind.

Die „Beratung zur sparsamen Energieverwendung in Wohngebäuden vor Ort“ ist eine umfassende Analyse und ganzheitliche Betrachtung Ihrer Immobilie. Die Beratung erfolgt neutral und unabhängig von Industrie und Handwerk. Ziel ist es, die Energieverluste an Ihrem Gebäude aufzuspüren, um auf dieser Grundlage die geeigneten Maßnahmen zur Energieeinsparung aufzuzeigen.

Die nötigen Daten werden vor Ort aufgenommen und detailliert beschrieben. Über ein normiertes Rechenverfahren werden die Energieverluste der einzelnen Bauteile und der Anlagentechnik ermittelt. Bis zu 8 mögliche Modernisierungsmaßnahmen werden im Hinblick auf zu erwartende Energieeinsparung und Investitionskosten betrachtet.

Die Ergebnisse werden in einem individuellen Beratungsbericht zusammengefasst, der ebenso die möglichen Fördermittel beinhaltet. Die Inhalte des Berichtes werden Ihnen ausführlich erläutert.

Die Durchführung des Förderprogramms auf der Grundlage der Richtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie über die Förderung der Beratung zur sparsamen und rationellen Energieverwendung vor Ort für Wohngebäude setzt voraus, dass für die jeweiligen Beratungsobjekte bis zum 31.12.1994 ein Bauantrag gestellt bzw. die Bauanzeige erstattet wurde und die Gebäudehülle anschließend nicht auf Grund späterer Baugenehmigungen zu mehr als 50 % durch Anbau oder Aufstockung verändert worden ist. Die Gebäude müssen ursprünglich als Wohngebäude geplant und errichtet worden sein oder derzeit zu mehr als 50 % der Gebäudefläche zu Wohnzwecken genutzt werden.

Die Antragstellung übernehme ich für Sie.

E-Mail: info@cs-energie.com

Kurzbericht

Die nötigen Daten werden vor Ort aufgenommen. Über ein normiertes Rechenverfahren werden die Energieverluste der einzelnen Bauteile und der Anlagentechnik ermittelt. Bis zu 4 mögliche Modernisierungsmaßnahmen werden im Hinblick auf zu erwartende Energieeinsparung und Investitionskosten betrachtet.

Die Ergebnisse werden in einem kurzen Beratungsbericht zusammengefasst.

Energie-Kurzberatung

Eine persönliche Beratung ist natürlich auch ohne Datenaufnahme möglich, wenn Sie:

eine neue Immobilie kaufen möchten

über verschiedene Möglichkeiten der Modernisierung informiert werden möchten

E-Mail: info@cs-energie.com

Den Umfang meiner Ausarbeitungen bestimmen Sie ganz individuell nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen!

Bescheinigungen für Banken

KfW

Um die günstigen Kreditzinsen in Anspruch nehmen zu können,

ist eine Bescheinigung über ein KfW-Effizienzhaus nötig.

Als Sachverständige der KfW berechne ich den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes sowie den energetischen Zustand nach der Modernisierung.

E-Mail: info@cs-energie.com

Investitionsbank Schleswig Holstein

Um einen Darlehensantrag für Fördermittel des Landes Schleswig-Holstein zu stellen ist eine Bescheinigung über den energetischen Zustand des Gebäudes nötig.

Kann für das bestehende Gebäude ein Neubaustandard oder ein Altbaustandard bescheinigt werden?

Kann das bestehende Gebäude mit Hilfe von Modernisierungen auf einen Neubaustandard oder einen Altbaustandard gebracht werden?

Der Nachweis über die aktuellen Werte für den Jahres-Primärbedarf und den Transmissionswärmeverlust wird von mir zügig berechnet. Ggf. werden Modernisierungsvarianten und die zu erreichenden Werten dargestellt.

E-Mail: info@cs-energie.com

Energieausweise

Bedarfsorientierter Energieausweis


Der Gesetzgeber verpflichtet Hauseigentümer zur Vorlage des bedarfsorientierten Energieausweises, wenn
das Gebäude verkauft oder neu vermietet werden soll

das Wohngebäude bis zu vier Wohnungen besitz und

der Bauantrag vor dem 1.1.1977 erteilt wurde.

Vorgehensweise:
Im Rahmen einer persönlichen Datenerfassung der Gebäudedaten wird die energetische Qualität des Gebäudes erfasst. Die Außenbauteile und die Heizungsanlage werden über ein normiertes Rechenverfahren bewertet und das Ergebnis in einem farbigen Label dargestellt. Sinnvolle Modernisierungsempfehlungen vervollständigen die Informationen. Mieter und Käufer können sofort einen Eindruck bekommen, wie viel Energieeinsparungen für die Immobilie möglich sind.
Energieeffiziente Gebäude haben einen deutlichen Marktvorteil.

Energieausweis für Nichtwohngebäude


Der Gesetzgeber verpflichtet Eigentümer zur Vorlage des verbrauchsorientierten Energieausweises, wenn
das Gebäude verkauft, neu vermietet oder verpachtet werden soll

Vorgehensweise:
Im Rahmen eines Erfassungsbogens werden die Angaben des Eigentümers zum Gebäude und des Heizenergie und Stromverbrauches der vergangenen 36 Monate erfasst. Die Ausstellung erfolgt auf Grund dieser Angaben.

Wer einen verbrauchsorientierten Energieausweis vorlegen muss, hat die Wahlfreiheit, auch den neutralen bedarfsorientierten Energieausweis erstellen zu lassen!

Verbrauchsorientierter Energieausweis

Der Gesetzgeber verpflichtet Eigentümer mindestens zur Vorlage des verbrauchsorientierten Energieausweises, wenn

das Gebäude verkauft oder neu vermietet werden soll

das Wohngebäude mehr als 5 Wohneinheiten besitzt oder

der Bauantrag nach dem 1.1.1977 gestellt wurde.

Vorgehensweise:

Im Rahmen eines Erfassungsbogens werden die Angaben des Eigentümers zum Gebäude und des Heizenergieverbrauches der vergangenen 36 Monate erfasst. Die Ausstellung erfolgt auf Grund dieser Angaben.

Wer einen verbrauchsorientierten Energieausweis vorlegen muss, hat die Wahlfreiheit, auch den neutralen bedarfsorientierten Energieausweis erstellen zu lassen! Dieser bietet Kaufinteressenten eine objektive Darstellung für sinnvolle Modernisierungsmaßnahmen, die ggf. bei der Höhe des Kredites mit berücksichtigt werden müssen.

Ergänzende Leistungen

Aufmaß, Bestandspläne, Entwurf

Aktuelle Bestandspläne Ihrer Immobilie sind wichtig, wenn Sie:

die Immobilie verkaufen möchten

Handwerkern eine gute Grundlage für Ihre Angebote liefern möchten

Um- oder Anbauten planen

Ihre Hausakte auf aktuellem Stand haben möchten

E-Mail: info@cs-energie.com

Thermografie

Mit einer Thermografieaufnahme werden die Temperaturunterschiede der Gebäudehülle sichtbar gemacht. Insbesondere werden Wärmebrücken geortet, die in den Innenräumen zu Schimmelpilzbildung führen können. Für eine Außen-Thermografiemessung sollte eine Temperaturdifferenz von ca. 20°C vorliegen. Die Außentemperatur sollte unter 5°C nicht überschreiten.

Möglichkeiten der Thermografie:

Erkennung von Wärmebrücken

Ortung von Luftundichtigkeiten

Ortung von Leckagen an Heiz- und Warmwasserleitungen

E-Mail: info@cs-energie.com

Blower-Door

Das Blower-Door-Verfahren, auch Differenzdruckmessung genannt, ermittelt die Luftdichtheit einer Gebäudehülle. Ein drehzahlgeregeltes Gebläse wird luftdicht in eine Außenöffnung (Fenster oder Tür) eingesetzt. Durch Absaugen bzw. Einblasen von Luft wird in dem Messobjekt ein Unter- bzw. Überdruck erzeugt. Bezieht man den vom Gebläse geförderten Volumenstrom auf das Innenvolumen, so erhält man die Luftwechselrate.

Gründe für eine luftdichte Gebäudehülle:

Sicherstellung der Behaglichkeit ohne Zugluft

Kein Schadstoffeintrag aus der Konstruktion in die Raumluft

Funktion der Wärmedämmung wird gewährleistet

Vermeidung von Feuchtigkeitseinträgen in die Konstruktion

Verbesserung des Schallschutzes

Minimierung des Heizenergieverbrauchs

Gründe für die Durchführung eines Blower-Door-Tests:

Ortung von Leckagen

Qualitätssicherung von Baumaßnahmen

Wir bieten die Blower-Door-Messung in Kooperation mit einem spezialisierten Büro an.






Home | Ihre Vorteile | Leistungen | Links | Wissenswertes | Impressum